Kommentare: 16
  • #16

    Sabine (Freitag, 06 Dezember 2019 00:07)

    Liebe Sylvie!

    Jetzt bin ich ein zweites Mal zu dir gekommen um die TK aufzufrischen, und es war wieder einmal ganz herzlich, warm & eine wunderbare Aura in deinen neuen Räumen – ein fantastischer Tag! Ich liebe die gemeinsamen Meditationen, die den Einstieg zur TK viel einfacher machen. Und unsere nette Gruppe (ihr seid echt toll gewesen!!!) war grandios! Es ist noch immer ein kleines Wunder für mich… zu sehen, wieviel die Tiere mir erzählen/zeigen können. Irre, was dabei herauskommt. Unglaublich zu hören, dass die empfangenen Bilder, Empfindungen und Schmerzen tatsächlich der Wahrheit entsprechen.
    Ich danke dir für das Teilen deiner Gabe & Erfahrungen & für die Weitergabe deines Wissens.

    Ganz liebe Grüße, Sabine

  • #15

    Sabine (Sonntag, 07 Oktober 2018 15:27)

    Liebe Sylvie!

    Endlich komme ich zum Eintrag, leider hat es etwas länger gedauert.
    Ich muss gestehen, ich war sehr neugierig was mich bei deinem Basiskurs
    erwartet.
    Meine Erwartungen an mich selber (Kann ich das auch?) hatte
    ich absichtlich neutral gehalten und habe einfach alles auf mich zukommen
    lassen – egal wie es ausgehen würde! Das war wahrscheinlich das beste
    Rezept.
    Du sagtest am Anfang ganz entschlossen: „Irgendetwas werdet ihr fühlen,
    riechen, sehen, hören, ….“ Nichts ahnend, dass es tatsächlich so kommen
    würde.

    Ich bin eigentlich nicht unbedingt der Meditations-Typ, aber ich fand diesen
    Einstieg super, genau richtig und passend! Das war die Eingangstür zu allen Bildern und Gefühlen, die danach sprudelten. Hätte ich es nicht selber erlebt, dann
    könnte ich es noch immer nicht glauben. Es funktioniert!

    Hinzu kam die tolle Atmosphäre, die Energie im Raum, unsere kleine Gruppe,
    die Ruhe. Zunächst ist man ja doch unsicher über die empfangenen
    Bilder und Empfindungen zu sprechen. Dass aber erstaunlicherweise so viel
    Wahres dabei herauskam, was ich absolut nicht wissen konnte, hat mich doch
    umgehauen. Mir haben unsere ersten Tierkommunikationen enorm viel Spaß
    gemacht!!! Jetzt muss ich nur noch am Ball bleiben und weiter üben, üben, üben.

    Vielen Dank für die Erfahrungen, die du mir ermöglicht hast und auch, dass
    du diese Gabe weitergibst an Menschen, die sich dafür interessieren etwas
    tiefer einzutauchen. Man lernt immer eine Menge über sich selber. merci

  • #14

    Alina B. (Mittwoch, 13 Juni 2018 11:49)

    Liebe Sylvia,
    ich bin mit gemischten Gefühlen in deinen Basiskurs Tierkommunikation gegangen. Vorfreude, Skepsis, Unsicherheit, aber auch Misstrauen waren einige davon.
    Aber du hast mir Sicherheit gegeben und nach den ersten Meditationen, war ich auch positiv eingestellt und sehr gespannt.
    Meine erste Tierkommunikation fand ich sehr enttäuschend und hat mich wieder zweifeln lassen. Waren das nicht eher meine Gedanken, sind das nicht meine Vorstellungen?
    Und als dann die Gespräche mit meinen Tieren stattfanden, mit Details aus meinem letzten Training, da waren meine Zweifel wirklich komplett weg!
    Es ist verrückt, es klingt verrückt, aber es funktioniert wirklich! Ich habe Bilder gesehen, Stimmen gehört, die nicht meine sind. Anfängliche Erwartungen wurden komplett über den Haufen geschmissen. Ich habe den Charakter der Tiere, Details aus ihrem Leben erfahren, ich war soo geflasht. Ich kann es immer noch gar nicht fassen.

    Du hast mir so viel Sicherheit gegeben, hast meine Zweifel ernst genommen und mich durch die TKs geführt. Ich bin dir so unendlich dankbar, für diese wundervolle Erfahrung. Und auch nach dem Seminar, warst du immer noch für mich da. Ich kann mich immer noch bei Fragen an dich wenden und du stehst sofort mit Rat und Tat beiseite.

    Ich kann den Basiskurs definitiv nur empfehlen! Und ich werde auch den Aufbaukurs in Angriff nehmen.
    Danke für diese wundervolle Erfahrung!

    Liebe Grüße,
    Alina

  • #13

    Walburga Görmann (Freitag, 18 Mai 2018 00:00)


    Es ist eine wundervolle Erfahrung und gleichzeitig eine große Herausforderung meine 19 Jahre alte Katze mit mittlerweile Einigen nicht unerheblichen gesundheitlichen Einschränkungen auf dem letzen Stück ihres Lebensweges begleiten zu dürfen.
    Es gibt die guten Phasen, da freue ich mich, das sie aktiv an unserem Leben teilnimmt, schon an der Tür steht wenn ich nach Hause komme, in der Sonne liegt, die anderen Felltiger beschnuppert wenn sie von draußen reinkommen und mit mir auf dem Sofa kuschelt. Es gibt die schlechten Phasen, das Laufen fällt schwer, sie erbricht viel, Futter wird verweigert, Gewichtsverlust, Medikamente schwierig, was bei dem einen Leiden hilft ist für die andere Diagnose wieder schlecht. Wie sagt meine Tierärztin immer: „ sie haben die Wahl zwischen Pest und Cholera“. Mehrmals waren wir in der Situation das alles danach aussah das Sina von mir geht. Spricht man darüber kommen oft die Aussagen: sie hat ja auch ein stolzes Alter erreicht, lass sie sich nicht länger quälen, du musst bereit sein sie gehen zu lassen usw. und ich muss es aushalten meine geliebte Sina so zu sehen. Es gibt sicherlich eindeutige Situationen, in denen ich nicht zögern würde mein Tier zu erlösen. Schlechte Phasen, die sich hinziehen, sie immer mehr abbaut, bei Tierarzt, Heilpraktiker, anderen erfahrenen Tierbesitzern, einschließlich mir, keine Idee mehr da ist, wie man noch helfen kann, dann wird’s emotional echt hart.
    Für mich war an dieser Stelle Sinas Einstellung sehr wichtig und da bin ich unglaublich dankbar, dass es Tierkommunikatoren wie Dich, liebe Sylvie gibt.
    Für Alle, die Tierkommunikation noch mit einer gewissen Skepsis betrachten, möchte ich noch folgendes voraus schicken. Sylvie hat schon mal mit Sina kommuniziert und mir dadurch, neben vielen wertvollen Infos, sehr viel Selbstvertrauen in der Wahrnehmung meiner Sina gegenüber geschenkt. Danke!
    Da ich in der Zeit emotional sehr aufgewühlt war und Sylvie das in einem persönlichen Kontakt sofort erspürt hätte, habe ich sie über Whats App angefunkt und ihr auch keinerlei Info oder Hinweise auf Sinas Befinden gegeben. Die Fragen, die ich Sylvie für das Gespräch mitgegeben habe, ließen keine Rückschlüsse zu, das es Sina schlecht geht.
    Frage nach, wie Sina ihren Tagesablauf findet, ob es etwas gibt was sie gern geändert hätte, ob sie was vermisst, wie sie damit klar kommt das ich oft so lange weg bin, wie ihr Verhältnis zu den anderen ist…..
    Sylvie hat mir Sina gesprochen und hat ganz wunderbare (für mich) Antworten erhalten.
    Antworten die mir Sicherheit geben, mir Mut machen, auf das zu vertrauen was ich im Herzen spüre, Sina eine absolute Kämpferin ist, sich von mir gut unterstützt fühlt und weiß das wir immer verbunden sind.
    Dann waren da noch Bilder die Sylvie bekommen hat und nicht einordnen konnte – deine Katze geht in Zeitlupe, ich kann das nicht einordnen-, die Auflösung: Sina hatte eine Netzhautablösung und hat dadurch ein sehr eingeschränktes Sehvermögen, von daher geht sie tastender, vorsichtiger, sieht manchmal aus wie in Zeitlupe!!!! Und dann hat Sina etwas mitgeteilt, womit ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht wirklich eine Verknüpfung herstellen konnte, Wochen später ja. Fazit für mich, es ist unglaublich was unsere Tiere aufnehmen was uns und unser Lebensumfeld betrifft, Dinge die sich anbahnen, von denen sie wissen, das es für uns schwierig wird. Sina hat Sylvie etwas mitgeteilt, wo ich nur ahnen konnte, dass dies ein Thema in meinem Leben werden könnte! Es wurde eins, aber durch die kluge Info meiner Katze an Sylvie, konnte ich souverän reagieren und es wurde nicht zur Gefahr.
    Sylvie, große Hochachtung vor deiner Gesprächsführung, Du bekommst nicht nur Antworten auf gestellte Fragen. Meine Sina hat sich so gut verstanden und sicher im Gespräch mit Dir gefühlt, das sie Dir alles, was ihr noch wichtig war, gesendet hat. Danke für ungefilterte Wiedergabe. Eine große wunderbare Unterstützung für mich und Sina!
    Wir sind so froh das Du für uns da bist!
    Sina und Wally

  • #12

    Verena (Dienstag, 18 Juli 2017 21:16)

    Liebe Sylvie, vor ein paar Monaten als Simba noch lebte, bat ich dich mit ihm Kontakt aufzunehmen... Ich hatte das Gefühl, dass es zwischen ihm und mir noch etwas zu klären gab, bevor er sein irdisches Leben an meiner Seite verlassen und seine Reise antreten durfte. Und so war es auch. In völligem Vertrauen zu dir und deinen Fähigkeiten bat ich dich frei und offen mit ihm zu sprechen. Ich weiß, das dieses Gespräch für dich nicht einfach gewesen ist, da ich dir im Vorfeld bereits schon von meinem Empfinden erzählt hatte, dass seine Zeit gekommen war zu gehen. Und so bin ich dir zu tiefst dankbar, dass du dieses letzte Gespräch mit ihm geführt hast. Vieles was er durch dich auf den Punkt genau gesagt hatte, konnte ich annehmen und erspüren, denn rief in meinem Innersten wusste ich dies bereits. Aber auch einiges, was er mir noch in seiner Weißheit mit auf dem Weg gegeben hat, konnte ich damals nicht richtig deuten. Ich nahm es an. Die Gedanken kreisten umher, ich versuchte loszulassen. Genau 4 Wochen später trat er seine Reise in die Lichtreiche an und es kam genau so ein, wie er es uns mitgeteilt hatte. Ich bin dir unendlich dankbar, dass du dieses schwierige Gespräch (für dich und mich) mit ihm geführt hast, denn auch du weißt, wie es sich anfühlt einen geliebten vertrauten an seiner Seite zu verlieren und auch gehen lasen zu müssen, durch den man viele Jahre gelernt hat. Aber auch das durfte so sein, denn dadurch hast du mir in unserem anschließenden sehr einfühlsamen Telefonat Mut und Kraft für diesen schwierigen Schritt und meiner Entscheidung ihn Gehen zu lassen gegeben. Jetzt Wochen danach, nachdem er gegangen ist, tritt vieles ein, was ihm zu seinen Lebzeiten noch wichtig war mir mitzuteilen, auf was ich nach seinem Gehen achten und umsetzen darf. Ne so schließt sich nun der Kreis. Das was ich zu Beginn nicht deuten konnte, habe ich Wochen später erst verstanden und bin ihm zu tiefst dankbar, dass dies noch seine letzten Worte an mich mit waren. In vollem Vertrauen gehe ich jetzt nun weiter meinen Weg, in dem Wissen, dass wir über die Liebe immer miteinander verbunden bleiben und uns irgendwann wieder sehen werden, wo auch immer dies sein mag!

    Liebe Sylvie, ich danke dir, dass es dich gibt und du deine Gaben und Fähigkeiten im Hier und Jetzt lebst und Brücken zwischen uns Menschen und Tieren bauchst, um zu verstehen wie sie fühlen und was sie denken aus ihrer Sichtweise auf die wichtigen Dinge, die uns im Alltag beschäftigen und uns so weiter auf unserem Weg bringen und uns unterstützen.

  • #11

    Walburga Görmann (Donnerstag, 26 Januar 2017 23:22)

    Liebe Sylvia,

    für das sehr respektvolle und einfühlsame Gespräch danken Sina und ich dir aus tiefstem Herzen!
    Das Ergebnis deiner Kommunikation mit Sina ging weit über die besprochenen Fragen hinaus. Die Aussagen von Sina haben mich tief berührt und mir wieder mal deutlich vor Augen geführt was für ein wundervoller und aufmerksamer Begleiter sie in meinem Leben ist, sie kennt meine „Lernfelder“.
    Vieles was ich bis Dato gefühlt habe wurde von Dir in Worte gefasst und diese Bestätigung tat unglaublich gut!
    Durch die Aussagen, die Sina Dir gegeben hat, habe ich mehr innere Ruhe und Handlungs-sicherheit erhalten – Danke - !
    Mein Wissen (jetzt bestätigt) um das starke Band das uns verbindet, mein uneingeschränkter Respekt vor dieser Seele und die tiefe Dankbarkeit, das ich sie in meinem Leben habe sind mir unglaublich bewusst geworden.
    Danke Sylvia, dass Du diese Aufgabe / Herausforderung in deinem Leben angenommen hast und so wundervoll und liebevoll umsetzt,
    in vertrauensvoller Verbundenheit Sina und Wally

  • #10

    Sylvia (Samstag, 31 Dezember 2016 15:22)

    Liebe Sylvie,
    ganz lieben Dank für deine Hilfe und Unterstützung!
    Durch deine Kommunikation mit Lou ist vieles nochmal klarer geworden.
    Das war schon sehr beeindruckend. Es ist schade, dass wir die Tiere nicht immer verstehen! Aber dafür gibt es Menschen wie dich!
    Nochmals tausend Dank und alles Liebe und Gute für das neue Jahr! Sylvia

  • #9

    Doro (Freitag, 18 März 2016 21:27)

    Hallo Sylvie, im Oktober 2014 hast Du mir gesagt, dass mein Hund Rocco ein Augenproblem hat.
    Nach unserem Besuch beim Tierarzt, war ich sehr überrascht, Du hattest Recht,
    Rocco hat tatsächlich ein Augenproblem. Es geht in Richtung grauer Star...ich war etwas erschrocken,
    aber wir haben dann gleich einen Termin in der Tierklinik gemacht. Ohne Dich wäre es mir gar nicht
    so schnell aufgefallen. Dafür bin ich Dir sehr dankbar.
    Ganz liebe Grüße Doro

  • #8

    Martina (Sonntag, 31 Januar 2016 17:22)

    Liebe Sylvia, trotz anfänglicher Skepsis bin ich jetzt positiv überrascht. Durch die Informationen. , die ich von Dir, durch Dein Gespräch mit unserem Hund erhalten habe, kann ich mit ihm besser arbeiten und ihn verstehen. Einige Dinge, die mir vorher nicht so bewusst waren, sind für mich jetzt wesentlich klarer und helfen meinem Hund und mir. Lieben Dank Martina

  • #7

    Tanja (Samstag, 30 Januar 2016 17:25)

    Liebe Silvie, ich danke dir sehr für das Tiergespräch mit meinem hund toni und kann wirklich nur sagen du hast zu 100% richtig gelegen. Sogar das Lipom an seiner rechten Seite hast du gesehen. Hut ab Kollegin und weiter so.

  • #6

    Karin (Donnerstag, 21 Januar 2016 17:26)

    Hallo Silvia, erstmal tausend Dank das Du Dich mit Diego unterhalten hast. Es war wie ein Puzzle das sich zusammengefügt hat. Meine Fragen sind beantwortet worden und ich fand es mega spannend was er Dir alles erzählt hat. Auch seine wirklichen Charaktereigenschaften kamen sehr gut raus. Ich habe einiges über ihn gelernt und kann jetzt einige Meiner Verhaltensweisen seinem Wesen anpassen, sodass wir ein noch besseres Team werden!!! Danke und mach weiter so

  • #5

    Susanne (Mittwoch, 13 Januar 2016 18:29)

    Hallo Sylvie! Danke das du meinem Pferd geholfen hast seitdem sie den neuen Fell Sattelgurt hat läuft sie deutlich zufriedener und auch die Ohren bleiben ruhiger beim gurten. Liebe grüße Susanne

  • #4

    Marie (Dienstag, 12 Januar 2016 15:32)

    Liebe Sylvie,
    vielen Dank für deine Hilfe mit meiner Stute!
    Durch deinen Hinweis zu ihren Problemen im Hüftbereich habe ich einen prima Ansatz, wie ich ihr helfen kann.
    Tausend Dank auch für deinen spontanen und großartigen Einsatz in der Silvesternacht!
    Dank dir haben wir erfahren, dass unsere entlaufene Hündin doch nicht verunglückt und verstorben ist.
    Nun ist sie wieder bei uns!
    Liebe Grüße,
    Marie

  • #3

    Steffi (Dienstag, 28 April 2015 08:24)

    Liebe Sylvie,

    Dein Gespräch mit unserer zugelaufenen Katze " Garfield" hat mich wirklich fasziniert! Du warst meine letzte Chance, bevor unser Hund einzog und an dieser Stelle ein grosses "Dankeschön" und Lob an Dich! Dank deinem Gespräch wusste ich, wie ich mit der Situation umgehen muss und konnte so auf beide Tiere passend eingehen. Als Du mir das Gespräch mit Garfield weitergegeben hast, war ich sprachlos über die Einzelheiten, die du mir gesagt hast und tief ergriffen, von dem was Garfield Dir als Botschaft für mich mitgegeben hat. Daraus folgend haben wir uns ein paar Wochen später in Deinem Seminar kennengelernt:-)
    Ein großes Dankeschön nochmal :-*
    Steffi

  • #2

    Steffi (Dienstag, 28 April 2015 08:11)

    Liebe Sylvie,

    vielen Dank für Dein wirklich aussergewöhnliches, sehr einfühlsames und tiefgreifendes Seminar! Du verstehst es einem die anfängliche Skepsis schnell zu nehmen und selbst für mich als Anfänger wundervolle Tiergespräche zu bekommen. Das Gefühl ist wirklich grandios:-) An Alle die sich nicht sicher sind, oder neugierig genug sich auf unerklärliche Dinge einzulassen: Probiert es aus! Es gibt eben doch Dinge zwischen Himmel und Erde, die kann man nicht beschreiben;-)
    Liebe Sylvie, vielen Dank nochmal und bis Bald,
    Steffi:-)

  • #1

    Ulita (Montag, 27 April 2015 21:00)

    Was ein wundervolles Wochenende, voller toller Gespräche. Großes Dankeschön für die feinfühlige & intuitive Führung in eine wahrlich schöne & neue Welt & Form von Kommunikation. Sylvie, ich bin fasziniert & voller Ehrfurcht. Danke!